Die "Rom und Cinti Union e.V." wurde in der Mitte der 70er Jahre gegründet. Die Satzung wurde im September 1981 erstellt und wurde im März 1982, beim Amtsgericht Hamburg, in das  Vereinsregister (VR9734) eingetragen.

 

 

Satzungsgemäße Aufgabe

der Rom und Cinti Union e.V. ist es:

"...Bedingungen für die Erhaltung der kulturellen Identität der Roma und Sinti als Minderheit auf rechtlicher, sozialer und persönlicher Ebene zu schaffen, Maßnahmen zur sozialen Förderung, Selbsthilfe, Bildung und Betreuung von Kindern und Familien in Deutschland lebender Sinti und Roma anzuregen, zu unterstützen und gegebenenfalls zu übernehmen sowie Ursachen der Notlage zu erforschen und dazu Möglichkeiten und Methoden zu ihrer Behebung zu erarbeiten..."¹

 

 

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:

 

・ den Betrieb eines Beratungszentrums für Roma und
    Sinti in Hamburg

 

・ Betrieb eines Campingplatzes für durchreisende
    Roma und Sinti

 

・ Einer Familien- und Erwachsenen Beratungsstelle

 

・ Die Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen
    und Forschungsvorhaben

 

・ Förderung kultureller Aktivitäten, Musik
    Veranstaltungen, Ausstellungen usw.

 

・ Unterstützung Überlebender des Naziregimes

 

・ Initiierung von Gedenkstätten insbesondere der Gedenkstätte "Lohsepark" in Hamburg

 

・ Unterstützung von Durchreisenden, Obdachlosen, Flüchtlingen, Arbeitssuchenden,
  Bedürftigen sowie Familien und deren Kindern.

 

 

 

 

Weitere Informationen:

Zum Wikipedia Eintrag

 

 

 

 

¹ Auszug aus der offiziellen Satzung der Rom und Cinti Union e.V.

   Über uns

Rom und Cinti Union e.V. - 2016 - Impressum - Haftungsausschluss - Datenschutzerklärung